Schritt für Schritt zum Erfolg
Ihr NLP-Übung-Programm für jeden Tag (36), NLP Übungen kostenlos, NLP-Techniken

Erweitern Sie Ihr Repertoire von Ankern - Der Ressource-Kreis

Diesmal geht es um eine Übung bei der mittels Ankern ein guter Zustand festgehalten werden kann. Dieser kann dann verwendet werden, um eine weniger schöne Situation anders zu erleben. Nehmen Sie sich beim ersten Mal etwas Zeit und folge den Anleitungen Schritt für Schritt irgendwo an einem ruhigen Ort. In den nächsten Tagen können Sie dann immer wieder unterwegs, z. B. auf der Straße, auf dem Weg zur Toilette usw. Ihren Ressource-Kreis vor sich visualisieren und sich davon aufbauen lassen.

1. Visualisieren Sie sich vor Ihnen am Boden einen Kreis. Bestimmen Sie für den Kreis eine schöne Farbe und denken Sie sich noch ein positives Wort aus, das Ihnen gleich als Anker dienen wird (z. B. super, spitze, klasse etc.).

2. Wählen Sie nun einen positiven und kraftvollen Zustand aus.

3. Erleben Sie innerlich diesen Zustand. Fragen Sie sich: Was haben Sie gesehen? Was gehört? Was gefühlt? Und versetzen Sie sich ganz in diesen Zustand.

4. Ankern Sie diesen Zustand mit einer Berührung oder Bewegung, z. B. dem Ballen einer Faust.

5. Halten Sie den Zustand innerlich aufrecht, sehen Sie sich vor Ihnen den farbigen Ressource-Kreis, nehmen einen tiefen Atemzug, sagen sich das Geheimwort und treten in den Kreis.

6. Genießen Sie den Zustand und treten dann wieder heraus.

7. Wiederholen Sie diese Schritte mit anderen Zuständen so oft wie Sie wollen.

8. Finden Sie dann eine schwierige Situation und treten mit der Vorstellung der schwierigen Situation in den Kreis, sagen Ihr  Zauberwort und nehmen einen tiefen Atemzug.

9. Überlegen Sie sich, wie sich Ihre Vorstellung der Situation verändert hat.

Ressource Kreis noch ausführlicher beschrieben

Der Ressource-Kreis (auch Kreis der Exzellenz) ist eine Technik zum Ausprobieren. Deswegen zur Lektion die ausführliche Fassung hier. Sie werden vom Ergebnis dieser Übung überrascht sein!

Manchmal erlebt man bestimmte psychologische Fähigkeiten an sich selbst in einer bestimmten Situation (z. B. Selbstsicherheit vor einer privaten Gruppe, der man z. B. von sich selbst erzählt). Nachher wünscht man sich, man hätte in einer ganz bestimmten anderen Art von Situationen (z .B. Unsicherheit bei Berichterstattungen vor dem Kollegium) diese ganz bestimmte Ressource auch zur Verfügung.

Uuups – ein Fremdwort – was ist denn bitteschön eine „Ressource“? Ganz einfach: Ressourcen sind alle Fähigkeiten, Möglichkeiten, Fertigkeiten, Gefühle und inneren Stimmungen die uns dabei helfen, bestimmte Dinge zu tun oder auch zu unterlassen bzw. in bestimmten Situationen positiv zu reagieren. Jemand, der sich in der Gegenwart seines Chefs nicht positiv verhalten kann, sondern z. B. zu allem „Ja und Amen“ sagt, dem fehlt eine Ressource (beispielsweise Selbstsicherheit oder innere Ruhe). Welche Ressource, in welcher Situation benötigt wird ist individuell sehr unterschiedlich.

Wenn Sie ganz genau wissen, was Sie in einer bestimmten Situation brauchen, dann arbeiten Sie mit dem „Kreis der Exzellenz“. Wenn Ihnen das nicht so 100 % klar ist oder die Methode versagt, dann greifen Sie auf das „Ressourcen schicken“ zurück. Es ist zwar etwas aufwendiger, funktioniert dafür aber fast immer! Beide Methoden sind übrigens nicht nur bei Problemen nützlich, sondern auch bei so ganz einfachen Dingen wie „Humor auf Partys“ oder „Freiheitsgefühl im Kontakt mit Fremden“.

Die Methode

1. Rückblende:
Erinnern Sie sich zurück an eine Situation, in der Sie die gewünschte Ressource tatsächlich schon einmal erlebt haben. Dieses Erlebnis muss ein ganz konkreter Kontext sein, diese Situation muss also an einem ganz bestimmten Tag, zu einer ganz bestimmten Zeit, an einem ganz bestimmten Ort stattgefunden haben. "Ihr letzter Urlaub in Griechenland“ oder „immer, wenn...“ ist dafür zu ungenau. Also: Wann genau, welche genaue Situation meinten Sie? Entscheidend ist nicht die exakte Definition des Zeitpunktes, sondern dass die Situation tatsächlich stattgefunden hat.

2. Ressource wecken:
Erinnern Sie sich nun so an diese Situation zurück, als würde sie gerade jetzt passieren, in diesem Augenblick (assoziiert). Vielleicht hilft es Ihnen, die Augen zu schließen. Schauen Sie sich alle Details an, die vor Ihrem inneren Auge auftauchen..., hören Sie alles genau an... und spüren Sie nun einmal in Ihren Körper nach, wie es sich anfühlt, wenn Ihnen die Ressource zur Verfügung steht. Wo im Körper spüren Sie z .B. die innere Sicherheit/die innere Ruhe/... oder: Wo im Körper spüren Sie, dass Sie es können? Wie genau fühlt sich das an? Kribbeln, drücken, ziehen, elektrisch,...? Im Bauch, im Brustkorb, im Kopf…

3. Ressource maximal intensiv spüren:
Spüren Sie nun in Ihrem Körper nach, wie sich das, was sie wahrnehmen, verändert, wenn das Gefühl intensiver wird. Vielleicht wird es stärker, bewegt sich irgendwo hin, vergrößert sich oder vielleicht entsteht auch zusätzlich im Körper irgendwo ein anderes Gefühl. Was passiert, wenn das Gefühl nun noch intensiver wird (wenn Sie sich z.B. „innerlich noch freier fühlen“)? Lassen Sie das Gefühl nun in Ihrem Körper so stark werden, wie sie nur können, nur noch stärker!

4. Am Kreis verankern:
Wenn Sie das Gefühl in Ihnen so intensiv gemacht haben, wie es Ihnen nur irgend möglich ist, dann schauen Sie auf den Fußboden und stellen Sie sich innerlich vor, Sie würden in/auf einem Kreis stehen. Wie sieht dieser Kreis aus? Klein, groß, farbig, durchsichtig, ein Kreis oder ein Ring, schmal oder breit? Wie hört sich dieser Kreis an? Surren, Brummen,...? Sieh den Kreis, hör den Kreis und spüren Sie die Ressource maximal!

5. Heraustreten, trennen:
Treten Sie nun aus diesem Kreis heraus. Machen Sie am besten einen Schritt nach hinten, sodass der Kreis nun genau vor Ihnen liegt. Lassen Sie dabei alle Gefühle im Kreis. Manche Leute sehen dann eine „Energiesäule“ oder so etwas. Nehmen Sie das alles deutlich wahr und stellen Sie sicher, dass Sie ganz heraus aus dem Vorherigen sind.

6. Problem-Situation aktivieren:
Erinnern Sie sich nun an eine ganz konkrete (vgl. Schritt 1) Situation zurück, in der Sie das Problem tatsächlich einmal hatten. Ggf. können Sie sich auch den Ort, an dem Sie diese Ressource brauchen werden, so detailliert wie möglich vorstellen, falls es keine vergangene Situation gibt. Tun Sie so, als wären Sie jetzt gerade genau dort. Erleben Sie das innerlich so intensiv wie möglich (vgl. Schritt 2).

7. Verschmelzen:
Mit dieser Vorstellung treten Sie nun einen Schritt vor, wieder in den Kreis, in die Energiesäule hinein. Die meisten Menschen spüren nun sehr unterschiedliche Körper-Sensationen: Kribbeln, Durcheinander sein, heiß werden... Lassen Sie es einfach geschehen und warten ab, bis es nach ein paar Minuten von alleine aufhört. Treten Sie dann mit einem Schritt nach vorn aus dem Kreis heraus und schließe damit die Übung für sich ab.

Das war’s! Alles Weitere geschieht von allein, lassen Sie also überraschen, was in der (früher) problematischen Situation nun von ganz von alleine passiert. Es ist normalerweise keine Wiederholung mehr erforderlich!


  
> zurück zum NLP-Übungen-Überblick            > nächste NLP-Übung

  >> Ja, ich möchte per E-Mail weiterhin kostenlose NLP-Übungen und Informationen erhalten

        
       NLP-Übung, NLP-Übungen für jeden Tag, das NLP-Training bringt Sie in Höchstleistungsform, NLP trainieren mit dem kostenlosen NLP Techniken, NLP Übungen kostenlosen NLP Übungen zu Der Ressourcenkreis, NLP trainieren für jeden Tag mit NLP Techniken

 
    


 

 > NLP Ausbildung
   > Was ist NLP

   > NLP Basiskurs
   > NLP Practitioner
   > NLP Master
   >
NLP Termine/Preise

   > NLP Bibliothek
   > NLP Seminarbegleiter
   > NLP Lexikon
   > NLP und Urlaub
   > NLP Richtlinien
DVNLP
   > NLP Übungen
   > Anmeldebed.
 > NLP Schnupperkurse

















 
Erschaffe Möglichkeiten in deinem Kopf
                         und kreiere dein eigenes Leben
                                                  Sie haben immer die Wahl
                Startseite | Coaching /Beratung | NLP Ausbildung | NLP-Schnupperkurse | Seminare | Über uns | Kontakt | AGB | Impressum/Datenschutz
                                                                                                                                                                  Metaphern | Inspirationen | Affirmationen | Links
Menschen mehr Freiheit
zu ermöglichen.
Das ist meine Arbeit