Metaphern - Geschichten zum Nachdenken      

Napoleon und der Kürschner

Einmal, während Napoleon Russland überfiel, kämpfte er mitten in einer kleinen Stadt, als er versehentlich von seinen eigenen Truppen getrennt wurde. Eine Gruppe russischer Kosaken erkannte ihn, und begann, ihn zu jagen. Napoleon fing an zu rennen und verzog sich in einen kleinen Kürschnerladen in einer Seitenstraße. Napoleon sieht den Kürschner und schreit: "Retten sie mich, retten sie mich! Wo kann ich mich verstecken?" Der Kürschner sagt: "Schnell unter diesen großen Stapel von Pelzen in der Ecke", und er deckt Napoleon von oben bis unten mit Pelzen zu. Kaum ist er fertig, als die Russen zur Tür hereinbrechen. "Wo ist er? Wir sahen ihn hereinkommen." Sie zerlegen den ganzen Laden und versuchen, Napoleon zu finden. Sie stochern mit ihren Schwertern in den Stapel Pelze, aber sie finden ihn nicht. Bald geben sie auf und ziehen ab. Nach einiger Zeit kriecht Napoleon unverletzt unter dem Stapel Pelze hervor. Der Kürschner wendet sich zu Napoleon und sagt: "Entschuldigen Sie, dass ich einem so großen Mann diese Frage stelle, aber wie fühlt es sich an, dort drunter zu sein und zu wissen, dass jeder Moment Ihr letzter sein könnte?" In diesem Moment kam Napoleons Leibwache durch die Türe. Napoleon antwortete dem Kürschner: "Wie können sie mir, dem Kaiser Napoleon, eine solche Frage stellen! Wachen, führt diesen unverschämten Mann hinaus, verbindet ihm die Augen, und exekutiert ihn. Ich persönlich werde das Kommando "Feuer frei" geben!" Die Wachen führten den armen Kürschner hinaus, verbanden ihm die Augen uns stellten ihn an eine Wand. er Kürschner konnte nichts sehen, als er Napoleon schreien hörte: "Fertig, ...zielt..." Nach einer langen Zeit der Stille hörte der Kürschner, wie sich Schritte näherten, und dann wurde ihm die Binde von den Augen genommen. Er sah Napoleon für einige Sekunden sehr tief in seine Augen schauen, und dann sagte Napoleon sanft: "Jetzt wissen sie es."

Die Frage des Kürschners verlangte nach Worten, und Napoleon gab ihm Erfahrung.
Erfahrung ist es, was jemanden verändern wird. Worte allein werden es nicht tun.


      > zurück zur Übersicht                    > nächste Metapher/Geschichte

 

Schreiben Sie Ihre Meinung über die Geschichten und Metaphern >>Meine Meinung
Sie finden diese dann unter >>Meinungen/Rezensionen von Lesern

Schicken Sie doch diesen Link mit den wundervollen Metaphern und Geschichten an viele Menschen.
Sie wissen, alles, was Sie geben, geben Sie sich selbst

  Metaphern für (Beispiele) und motivierende Geschichten zum Nachdenken -Sammlungen, Texte, Sprüche, Gedichte - Metaphern und Geschichten-Sammlungen zum Nachdenken (Motivation), Texte, Sprüche, Gedichte - Metaphern und Kurzgeschichten-Sammlungen, Metaphernsammlung, Gedanken und Lebensweisheiten zum nachdenken Texte, Sprüche, Gedichte, Geschichten fürs Training, Metaphern fürs Training, Metaphern fürs Seminar, Kurzgeschichten fürs Seminar

Das Copyright gehört den jeweiligen Autoren, die aber leider häufig nicht bekannt sind. Sollte hier jemand
Autoren ergänzen können, bitte ich um Nachricht.
 


 

 > Metaphern

 > Inspirationen

 > Affirmationen








 
Erschaffe Möglichkeiten in deinem Kopf
                         und kreiere dein eigenes Leben
                                                  Sie haben immer die Wahl
               Startseite | Coaching /Beratung | NLP Ausbildung | NLP-Schnupperkurse | Seminare | Über uns | Kontakt | AGB | Impressum/Datenschutz
                                                                                                                                                                  Metaphern | Inspirationen | Affirmationen | Links
Menschen mehr Freiheit
zu ermöglichen.
Das ist meine Arbeit